RSS
Gebloggt in ReCaps
Artikel 4 Kommentare
17.06 2011

Searchmarketingday Recap

Ich bin ja doch ab und zu mal auf SEO Konferenzen unterwegs und so ist es auch gekommen, dass ich von der Searchmarketingday Konferenz in Polen gehört habe. Die Konferenz hat in Poznan stattgefunden. Das ist praktisch die Geburtsstadt meines Vaters und so war natürlich der Reiz vorhanden, die erste SEO Konferenz in Polen zu besuchen. Dafür musste ich leider das Kings of Leon Konzert in Berlin ausfallen lassen. Naja man kann nicht alles haben im Leben.

Die Anreise von Berlin war sehr sehr entspannt. Man hat eine relativ gute Bahnverbindung mit knapp 2 Stunden fahrt vor sich. Paul Janowitz hatte sich kurzfristig dazu entschlossen ebenfalls an der Konferenz teilzunehmen. Somit hatte ich einen Zugbegleiter und das Boardrestaurant verlor schon mal ein paar Bierchen.

In Poznan angekommen, haben wir uns kurz frisch gemacht und sind dann in die Altstadt gezogen. Auf dem alten Marktplatz hatten wir relativ schnell ein Steak Restaurant gefunden, in dem wir dann ein vernünftiges Steak gegessen haben. Danach war dann noch ein Bar Besuch angesagt und so ist es relativ spät geworden.

Am Mittwoch ging es dann relativ früh zur Konferenz, die in einem hochmodernem Multiplex Kino stattfand. Vielleicht auch der einzige Kritikpunkt an der ganzen Veranstaltung. Es waren eine menge Kinder im Kino unterwegs und alles wirkte ein wenig Chaotisch. Auch das man praktisch den ganzen Tag in einem Kinosessel sitzen musste, war dann doch etwas gewöhnungsbedürftig. Naja dann ging es auch gleich mit den ersten Vorträgen los, die alle auf Englisch gehalten worden sind. Ich will jetzt nicht auf die einzelnen Vorträge näher eingehen, aber die Qualität war durchwegs auf einem wirklich überraschend hohem Level.

Was mich ein wenig verwundert hat, war das eigentlich bis auf Marcus Tandler kaum Jungs aus Deutschland zu finden waren? Wirklich Schade, denn die Veranstaltung war wirklich klasse. Ich war auch schon auf Konferenzen auf dem ich gedacht habe: „Meine Fresse, wäre ich mal lieber zuhause geblieben!“ Polen und insbesondere Poznan haben aber sehr sehr viel Spass gemacht. Das Line Up der Speaker war vorzüglich ausgesucht worden, und ich durfte Jungs hören, die man sonst sehr sehr selten hört. Vielleicht haben die meisten gedacht das die sprachliche Barriere zu gross sein wird. Das kann ich nicht bestätigen, selbst das Networken ging fantastisch auf Englisch.

Zum Schluss noch ein paar Wörter zur abschließenden Party. Die fand in einem angesagten Club statt. Leider waren kaum Teilnehmer der Konferenz auf der Party zu finden, dass konnte aber die gute Stimmung kaum bremsen. Zudem der Club auch anderen Leuten zugänglich war, nur für die Konferenzteilnehmer ist ein Extra Raum gemietet worden, so dass man sich auch in Ruhe zurückziehen konnte. Alle Speaker waren da und so durfte ich unglaublich smarte Jungs kennenlernen. Kasper (Gefühlt der „SEO“ Star in Polen, der junge hat mehr Groupies als die Rolling Stones ;) ), Simon, Mikkel, Dixon, Martin und und und… Die Party war sehr ausgelassen und für das wohlergehen der Speaker ist wirklich vorzüglichst gesorgt worden. Das hab ich aus allererster Hand erfahren ;)

Fazit: Wenn die Konferenz nächstes Jahr auch stattfindet, bin ich wieder mit dabei. Es hat wahnsinnig viel Spass gemacht und war ein Highlight für mich in der ersten Jahreshälfte.

Special Tip für SEOs die Singles sind! Jungs nicht umsonst sagt man, dass polnische Frauen zu den schönsten Frauen auf der Welt gehören. Das kann ich definitiv bestätigen! Der Genpool hat es verdammt gut gemeint mit den polnischen Frauen ;)

  1. Track comments via RSS 2.0 feed. Feel free to post the comment, or trackback from your web site.

  2. Yannick
    06/18 2011

    Haha, der letzte Absatz ist der Beste. Nächstes Jahr also Polen besuchen, prezewidywanie ;-)

  3. 06/24 2011

    Polen ist immer eine Reise wert, vor allem wenn man in Berlin wohnt. Das kann ich nur bestätigen, auch die Aussage über die Frauen. Aber mich würde interessieren wie international die Veranstaltung war? Aus Deutschland scheinen kaum Leute anwesend gewesen zu sein, wie sah es mit anderen (osteuropäischen etc.) Ländern aus? Ich dachte immer SEO ist relativ länderübergreifend. Oder unterscheiden sich die Märkte dann doch zu stark voneinander. Dürfte doch bei dem Empire von Google gar nicht sein!

    p.s.: Ich hoffe du konntest auch einige gute polnische Biermarken kosten: z.b. Lech!

  4. 06/29 2011

    [...] udało nam się znaleźć: po angielsku (The Satu, Marcus Tandler, Razvan Gavrilas), niemiecku (Dominik Wójcik) i po polsku (PiO, Paweł [...]

  5. 09/2 2011

    [...] Vorträge und die Anzahl der Konferenzbesuche. Dabei unterstützte er auch sein Herkunftsland beim Searchmarketingday und verbreitete seine Omnipräsenz auf noch ein Land. Er bloggte wieder regelmäßiger und [...]